Hundepools für große und kleine Hunde

Hundepools für große und kleine Hunde
5 Sterne bei 3 Bewertung[en]

Auch wenn es auf den ersten Blick nicht den Eindruck macht: Hundepools gibt es in einer Vielzahl von Formen und Ausführungen. Gern wird von Herrchen oder Frauchen auch mal ein Kinderplanschbecken oder eine Bademuschel als Hundepool verwendet. Warum das nicht unbedingt für jeden Hund geeignet und sogar gefährlich werden kann, haben wir auf der Seite „Know How – was man vor dem Kauf beachten sollte“ beschrieben.

Hundepools, die eigentlich gar keine Pools für Hunde sind, sondern eigentlich ein Planschbecken oder Sandkasten für Kinder, haben meist die Eigenschaft, dass sie entweder rutschig und damit gefährlich für den Hund sind oder aufgrund der Krallen des Hundes recht schnell kaputt gehen.

Damit Ihnen die Auswahl eines geeigneten Planschvergnügens für Ihren Vierbeiner einfacher fällt, haben wir einige empfehlenswerte Hundepools für kleine und große Hunde auf einzelnen Seiten zusammengestellt und beschrieben.

Hundepools für kleine Hunde

Auf der Seite → zu den Hundepools für kleine Hunde finden Sie Pools, die etwas kleiner sind und sich somit sehr gut für kleine Hunde oder auch Welpen eignen.
Hundepools für kleine Hunde und Welpen

Hundepools für große Hunde

Auf der Seite → zu den Hundepools für große Hunde haben wir einige Pools zusammengestellt und beschrieben, die sich vor allem für mittlere bis große Hunde eignen und besonders gern für den Garten genutzt werden.
XXL Hundepools für große HundeHundepools für mittlere und große Hunde

Was beim Kauf eines Hundepools zu beachten ist

Generell sollten Sie als Frauchen oder Herrchen bei dem Kauf eines Hundepools darauf achten, dass dieser auch tatsächlich für Hunde geeignet ist. Das ganze Vergnügen kann sonst schon recht schnell wieder vorbei sein, was recht schade wäre. Auch wenn es wahrscheinlich ziemlich verlockend ist, ein recht günstiges Kinderplanschbecken für unter 10 Euro oder unter 20 Euro ergattern zu können und sich das Geld für den richtigen Hundepool sparen zu können. Häufig stellen die Hundebesitzer kurz darauf fest, dass sie einfach an der falschen Stelle gespart haben und zahlen schließlich doppelt.

Hundepools vs. Kinderplanschbecken

Ebenfalls nicht zu empfehlen sind Bademuscheln oder sonstige kastenartige „Pools“, in denen Hunde recht schnell ausrutschen und sich ernsthaft verletzten können. Gänzlich ungeeignet sind solche Bademuscheln vor allem für Hunde die bereits unter Knochen- und Gelenkskrankheiten wie beispielsweise Arthrose leiden.

Sie kennen vielleicht den recht schmerzhaften Moment, wenn Sie in der Dusche oder ihrer Badewanne ausrutschen? Rutscht ihr Hund aus, kann es zu Stauchungen, Prellungen oder gar Brüchen kommen. Das Risiko sollte man gar nicht erst eingehen, nur um ein paar Euro sparen zu können.

Diese Seite in deinem Netzwerk teilen..Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*