Hundebadewanne – Ratgeber & Wannen-Check

Hundebadewanne – Ratgeber & Wannen-Check
5 Sterne bei 4 Bewertung[en]

HundebadewanneEntspannt ist man mit dem Hund auf der täglichen Gassirunde, spaziert über Wiesen, durch Wälder und genießt die ersten Stunden des Tages. Und dann ist es passiert: der Vierbeiner hat sich mal wieder voller Genuss in etwas gewälzt und riecht danach nicht nur erbärmlich, sondern es zeichnen sich auch nicht ganz so appetitliche Flecken am Fell ab. 

Spätestens dann ist es Zeit für eine Dusche. Aber auch ohne „Wälzen“ verfängt sich mit der Zeit einiges an Schmutz im Fell des Hundes, weswegen ein ausgiebiges Bad mal angebracht sein kann. Welche Hundebadewannen sich dazu besonders gut eignen, worauf Sie achten sollten und wie Sie Ihren Hund am besten Baden, zeigen wir Ihnen hier.

Warum braucht man eine Hundebadewanne?

Vom einfachen aufblasbaren Modell bis hin zur Hundebadewanne aus Edelstahl, die individuell in der Höhe verstellt werden kann, sind im Handel die unterschiedlichsten Badewannen erhältlich, mit welchen Sie Ihren treuen Vierbeiner vom Schmutz und Matsch befreien können.

Denn nicht alles was sich so mit der Zeit im Hundefell verfängt, bekommt man lediglich mit einer Hundebürste entfernt. Und erst recht, wenn sich der Vierbeiner mal wieder in Undefinierbarem oder in Matsch genüsslich gewälzt hat, wird ein Bad bzw. eine Dusche über kurz oder lang notwendig.

Nun ist es aber so, dass nicht jeder Mensch seine Badewanne unbedingt mit dem Vierbeiner teilen möchte. Oder der Hund ist einfach zu groß, zu schwer oder zu ängstlich, um in die „Menschen-Badewanne“ zu gelangen. In solchen Fällen macht die Anschaffung einer Hundebadewanne absolut Sinn und kann das Baden und Duschen des Hundes absolut erleichtern.

Worauf sollte ich bei einer Hundebadewanne achten?

Eine gute Hundebadewanne, in welcher Sie Ihren Hund baden können, sollte nicht nur robust, sondern wenn möglich auch in der Höhe verstellbar sein. Diese Eigenschaft ist wichtig, damit Sie möglichst rückenschonend arbeiten können.

Im Handel sind sowohl manuell als auch elektrisch in der Höhe verstellbare Wannen erhältlich. Ein rutschfester Bodenbelag ist ebenso sinnvoll, damit das Tier nicht wegrutscht.

Einige Modelle verfügen zusätzlich über eine Rampe, über welche der Hund leicht in die Badewanne gelangt. Eine Hundebadewanne sollten Sie am besten im Freien oder aber im Waschkeller verwenden, wo ein Wasseranschluss vorhanden ist. Dieser ist insoweit sinnvoll, als dass Sie hier warmes Wasser zum Baden des Hundes benutzen können.

Nun gibt es nicht allzu viele Hundebadewannen auf dem Markt und auch nicht jede empfiehlt sich für den „Hausgebrauch“. Einige gute Hundewannen wollen wir Ihnen nachfolgend vorstellen.

Die Hundebadewanne Karlie Doggy Shower

Mit den Abmessungen 100 x 50 x 60 Zentimeter ist die Hundebadewanne Karlie Doggy Shower besonders auch für große Hunderassen gut geeignet.

Egal ob Labrador oder Schäferhund; hier passt nahezu jeder Hund hinein. Die Badewanne wurde aus einer robusten LKW-Plane gefertigt und verfügt über ein Ablaufventil.

Bestens ist diese nicht nur dann geeignet, wenn Sie Ihren Hund nach einem Spaziergang baden möchten, gut können Sie Ihren Vierbeiner in der Duschkabine trimmen oder bürsten.

Im Lieferumfang ist eine farblich passende Tasche enthalten, in welcher man die Badewanne nach dem Gebrauch verstauen kann. Amazon-Kunden sind von diesem Modell recht begeistert, lediglich der Aufbau der Duschkabine könnte sich wohl etwas leichter gestalten.

36%
Karlie Flamingo 11111 Doggy Shower für große Hunde 100 x 61.6 cm x 50 cm, blau
  • mit bequemen Eingang / Ausgang
  • robuste LKW-Plane
  • Ablaufventil
  • einfacher Auf-Abbau
  • Metallrahmen

*Letzte Aktualisierung am 24.07.2017 um 17:03 Uhr / Partnerlinks / Bilder von der Amazon Product Advertising API. Konkrete und aktuelle Informationen zu Preisen, Verfügbarkeit und Versandkosten sind direkt über den Verkäufer einzuholen.

Die Hundebadewanne Ferplast Dog Splash

Die Ferplast Hundebadewanne Dog Splash ist besonders für kleine Hunde bis zu einem Gewicht von zehn Kilogramm empfehlen; das Fassungsvermögen beträgt 30 Liter.

Die Badewanne aus stabilem Kunststoff ist sowohl in Hellblau als auch in Rosa erhältlich. Vorteilhaft ist, dass Sie die Wanne nach dem Gebrauch komplett zusammenklappen und platzsparend verstauen können. Besonders positiv fällt auf, dass dieses Modell über eine Wassertemperaturanzeige verfügt.

Amazon-Kunden bewerten diese Hundebadewanne mit fünf von fünf möglichen Sternen und loben vor allem die stabile Ausfertigung.

Ferplast 85348019 Hundebadewanne DOG SPLASH, Maße: 81,5 x 46,5 x 23 cm, hellblau-weiss
  • hergestellt aus stabilem Kunststoff
  • komplett zusammenlegbar, wenn es nicht gebraucht wird
  • ideal um in den Urlaub mitgenommen zu werden, in vielen Möglichkeiten nutzbar
  • nützlicher Wassertemperatur Anzeige
  • Fassungsvermögen: 30 Liter

*Letzte Aktualisierung am 24.07.2017 um 17:03 Uhr / Partnerlinks / Bilder von der Amazon Product Advertising API. Konkrete und aktuelle Informationen zu Preisen, Verfügbarkeit und Versandkosten sind direkt über den Verkäufer einzuholen.

Die TLW Hundewanne

Die TLW Hundebadewanne überzeugt mit einem unschlagbaren Preis-/Leistungsverhältnis – ist aber auch ein recht einfach bzw. schlicht gehaltenes Modell.

Die faltbare Hundewanne ist 78 x 78 x 6 Zentimeter groß und im aufgebauten Zustand 32 Zentimeter hoch. Damit ist diese eher für kleine Hunde geeignet; ein Berner Sennenhund oder eine Deutsche Dogge werden definitiv nicht in die kleine Hundewanne passen.

TLW direkt 7335 Hundewanne
  • Bedewanne für Tier
  • faltbar
  • für Hunde

*Letzte Aktualisierung am 24.07.2017 um 17:03 Uhr / Partnerlinks / Bilder von der Amazon Product Advertising API. Konkrete und aktuelle Informationen zu Preisen, Verfügbarkeit und Versandkosten sind direkt über den Verkäufer einzuholen.

Die Hundebadewanne Booster Bath

Sie suchen ein echtes Profimodell einer Hundebadewanne, in welcher Sie Ihren vierbeinigen Freund nicht nur baden, sondern auch die Haare trimmen können?

Das 1,14 Meter lange und 54 Zentimeter breite Modell ist sowohl für kleine als auch für große Hunde (bis maximal 60 Kilogramm) geeignet und verfügt über eine nützliche Anti-Rutsch-Matte. Weiterhin ist dieses Modell mit einem Abwasserschlauch und einer zusätzlichen Ablage ausgestattet.

Hierbei handelt es sich um ein professionelles Modell, welches auch gerne beim Hundefriseur eingesetzt wird.

Hundebadewanne Booster Bath bis 60 kg
  • Breite: 54 cm, Länge: 114 cm, Höhe 80 cm
  • Bis 60 kg
  • mit Anti-Rutsch-Einlage
  • mit Abwasserschlauch und Ablagekorb
  • incl. Halteschlaufen

*Letzte Aktualisierung am 24.07.2017 um 17:03 Uhr / Partnerlinks / Bilder von der Amazon Product Advertising API. Konkrete und aktuelle Informationen zu Preisen, Verfügbarkeit und Versandkosten sind direkt über den Verkäufer einzuholen.

Die Profi-Hundebadewanne aus Edelstahl

Diese Hundebadewanne aus Edelstahl ist das preisintensivste aller von uns gesichteten Modelle. Die 128 x 68 Zentimeter große Badewanne ist in der Höhe zwischen 35 und 80 Zentimeter individuell verstellbar. Dank dieser ergonomischen Arbeitshöhe können Sie besonders rückenschonend arbeiten.

Dafür ist in dieser Hundewanne bereits eine Dusche integriert; zusätzlich finden Sie an diesem Modell eine Halterung und Halteschlaufen.

elektrische Hundebadewanne Edelstahl mit Dusche
  • Hunde-Badewanne aus Edelstahl
  • Größe 128x68cm Breite Höhe 35-80cm elektisch verstellbar
  • mit Antirutschunterlage, Podest verstellbar
  • inkl. Dusche, 3 Seiten Spritzschutz
  • inkl. Halterung und Halteschlaufen

*Letzte Aktualisierung am 24.07.2017 um 16:25 Uhr / Partnerlinks / Bilder von der Amazon Product Advertising API. Konkrete und aktuelle Informationen zu Preisen, Verfügbarkeit und Versandkosten sind direkt über den Verkäufer einzuholen.

Wie gewöhne ich meinen Hund an die Hundebadewanne?

Viele Hunde lieben zwar das Schwimmen in Teichen und Seen, die Hundebadewanne aber ist ihnen oft nicht ganz geheuer. Gerade nach einem langen Spaziergang bei Regenwasser und Matsch ist das Baden des Hundes jedoch oft unverzichtbar; vor allem wenn der Vierbeiner mit in der Wohnung lebt.

Viele Hunde haben jedoch regelrecht Panik vor einer Hundebadewanne; vor allem, wenn es sich um ein Modell aus Edelstahl handelt. Legen Sie vor dem Baden alle erforderlichen Zubehörteile wie Handtücher und Shampoo bereit und beruhigen Sie den Hund.

Verfügt die Hundebadewanne über keine Anti-Rutsch-Matte, legen Sie ein Handtuch auf den Boden der Wanne. Wenn der Hund in der Wanne steht, richten Sie den Duschstrahl zunächst auf seine Beine und arbeiten sich von dort aus langsam bis zum Oberkörper vor.

So gewöhnt sich das Tier langsam an das Gefühl des Wassers auf der Haut. Nun wird das Shampoo aufgetragen. Wenn Sie dieses sanft einmassieren, wird der Hund das Baden demnächst vielleicht sogar als angenehm empfinden, immerhin bekommt er eine entspannende Massage.

Beim Shampoonieren achten Sie darauf, dass kein Shampoo in die Augen und Ohren gelangt. Ganz wichtig: Benutzen Sie unbedingt ein Hundeshampoo und kein „Menschen-Shampoo“.

Spülen Sie das Shampoo anschließend mit klarem Wasser aus und fönen Sie den Hund etwas trocken – im Frühling und Sommer kann das Fell natürlich auch an der Luft trocknen.

Übertreiben Sie es mit dem Baden nicht und shampoonieren Sie Ihren Hund nur in der Hundebadewanne, wenn er wirklich sehr schmutzig ist. Das Fell eines Hundes ist mit einem natürlichen Fettfilm ausgestattet und reinigt sich normalerweise von selbst. Ein zu häufiges Shampoonieren würde diesen Fettfilm nur unnötig angreifen. Achten Sie darauf, dass das Shampoo ph-neutral und nicht parfümiert ist.

Wie bade ich meinen Hund richtig?

Wenn Sie Ihren Hund baden möchten, verwenden Sie entweder spezielles Hundeshampoo oder ein mildes Babyshampoo.

Sollte dieses doch einmal in die Augen kommen, brennt es nicht. Stellen Sie den Duschstrahl zunächst auf die schwächste Position und lassen Sie nur handwarmes Wasser laufen, denn vor einem lauten und harten Duschstrahl erschrecken die meisten Hunde.

Halten Sie diesen nun zunächst auf die Füße, ehe Sie langsam den gesamten Körper befeuchten. Das Shampoo sollten Sie nun langsam einmassieren, bis es gut schäumt.

Spülen Sie dieses anschließend gut aus, bis keine Shampooreste mehr vorhanden sind; diese könnten später einen unangenehmen Juckreiz auslösen.

Führen Sie Ihren Hund nun vorsichtig aus der Badewanne und bedecken Sie ihn gleich mit einem Handtuch. Nun können Sie das Fell trocken fönen oder es im Sommer an der Luft trocknen lassen.

Auch vor einem Fön haben viele Tiere ziemlichen Respekt; lassen Sie also auch diesen nie auf höchster Stufe arbeiten! Belohnen Sie Ihren Vierbeiner unbedingt mit einem Leckerli, wenn er die Prozedur brav überstanden hat.

In unserem Blogartikel finden Sie außerdem 10 weitere hilfreiche Tipps zum Baden des Hundes.

Diese Seite in deinem Netzwerk teilen..Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen